Category Archives: Entwicklung

Jedes Kind ist anders

Jeder Mensch ist einmalig, soviel ist klar! Dennoch sind Eltern immer wieder überrascht wie unterschiedlich die eigenen Kinder sein können. Während der eine Racker schon mit knappen 12 Monaten durch die Wohnung gelaufen ist, braucht die Kleine Schwester stolze 18 Monate für die ersten eigenen Schritte. Auch die Sprachentwicklung ist meistens unterschiedlich und meistens sprechen die Erstgeborenen deutlich früher als die folgenden Geschwisterkinder. Aber auch hier gibt es natürlich keine Regeln und in der Entwicklung ist generell alles erlaubt. Aber

Typisch Mädchen, typisch Jungs!

Kleine Kinder sind genauso unterschiedlich wie Erwachsene. Sie kommen auf die Welt und haben da schon ihren ganz eigenen Charakter. Zwar können Mami und Papi versuchen diesen kleinen Geist ein bisschen nach Ihren Wünschen zu formen, aber eine Erfolgsgarantie gibt es dafür keine. So unterschiedlich Babys und Kinder auch sind, gibt es doch deutliche Geschlechterunterschiede, die nicht anerzogen sind. Die meisten Mädchen stehen ab einem bestimmten Alter auf Puppen, Pferde oder Prinzessinnen. Kleine Jungs dagegen lieben Bagger, Autos, Züge, Rakten

Baby’s auf Entdeckungsreise

Kleine Kinder lieben es die Welt zu entdecken und haben sie erstmal eine Art der Fortbewegung entwickelt, sind sie nicht mehr zu bremsen. Die Welt um sie herum wird jetzt erkundet und jedes noch so kleine Schnippselchen genau begutachtet. In dieser Anfangsphase erkunden Baby’s alles mit dem Mund, aber besonders interessant sind auch Dinge die Geräusche machen. Jetzt kommen die Kinderrasseln zum Einsatz, aber auch eine einfache Taschentuch-Packung macht herrliche Knistergeräusche. Wer möchte kann sein Baby jetzt auf einen Spielteppich

Fremdeln – Hilfreiche Tipps für Mütter

Das Fremdeln bezeichnet ein bestimmtes Verhalten, bei dem Säuglinge unbekannten Personen mit Abneigung und Angst entgegentreten. Es zeigt sich durch eine Veränderung im Verhalten gegenüber fremden Personen. In der Regel wird diese Angst stärker bei Männern, vor allem Bartträgern, ausgelöst. Babys wenden sich ab, weinen oder schreien lauthals los, sobald ein Unbekannter eine bestimmte Distanz überschreiten sollte. Wann das Fremdeln beginnt, kann nicht genau festgelegt werden. Bei den meisten Kindern tritt diese Phase im achten Lebensmonat ein, daher sprechen viele

Achtung Falle! So wird das zu Hause kindersicher!

Treppenschutz Kinder

Die ersten Monate mit Baby werden von Wickeln, Füttern, Windeln wechseln und Schlafen bestimmt. Zwischendurch kann man mit dem kleinen Schatz die Wohnung erkunden und vor allen Dingen Lampen, Pflanzen und den Papa im Spiegel entdecken. Mit einem halben Jahr beginnen aber die meisten Babys aktiv zu werden. Während die einen noch versuchen sich mit aller Kraft auf den Bauch zu drehen, haben andere diese Praktik schon perfektioniert und Rollen durch die Wohnung. Jetzt sollten Sie langsam anfangen das zu

Was ein Kind zum Wohlfühlen braucht!

Schreibaby

Kleine Babys schreien, weil das in den ersten Lebenswochen die einzige Form ist mit der sich die Babys bemerkbar machen können. Junge Eltern sind mit dem Babygeschrei oftmals schnell überfordert besonders,  wenn sich das Kind nicht beruhigen will. Hat es vielleicht Hunger? Oder eine volle Windel? Vielleicht tut ihm auch der Bauch weh? Oder hebe ich es vielleicht falsch? Ein ganzer Fragenkatalog wird durchgegangen, aber manchmal hilft einfach nichts und die Eltern müssen es einfach aushalten. Da kann man als

Babys richtig fördern von Anfang an!

Baby Entwicklung foerdern

Das erste Kind ist immer etwas ganz Besonderes für die Eltern! Denn mit dem ersten Kind verändert sich das ganze bisherige Leben und es gibt einen neuen Lebensmittelpunkt. Sie sind jetzt eine richtige Familie und nicht nur das Baby lernt ab jetzt jeden Tag was Neues.  Auch die frischgebackenen Eltern werden mit ihrem Kind viele neue Dinge erleben und auch die persönlichen Belastungsgrenzen werden neu definiert. Vor allen in den ersten Wochen und Monaten muss man viel Zeit für das

Kinder schützen ist nicht immer einfach

Der Beschützerinstik wird beim Tag der Geburt wie auf Knopfdruck bei den Eltern aktiviert und das kommt nicht von ungefähr. Der hilflose Säugling ist von Anfang an auf Mama oder Papa angewiesen, denn alleine könnte er nur wenige Stunden bis Tage überleben. Daher ist es in unseren Genen tief verwurzelt für unsere Kinder zu sorgen bis sie groß genug sind und alleine Ihre Wege gehen. Aber richtig gefährlich wird es im Entdecker-Alter! Im Schnitt lernen Kinder mit 15 Monaten laufen

Recent Entries »