Was ein Kind zum Wohlfühlen braucht!

Kleine Babys schreien, weil das in den ersten Lebenswochen die einzige Form ist mit der sich die Babys bemerkbar machen können. Junge Eltern sind mit dem Babygeschrei oftmals schnell überfordert besonders,  wenn sich das Kind nicht beruhigen will. Hat es vielleicht Hunger? Oder eine volle Windel? Vielleicht tut ihm auch der Bauch weh? Oder hebe ich es vielleicht falsch? Ein ganzer Fragenkatalog wird durchgegangen, aber manchmal hilft einfach nichts und die Eltern müssen es einfach aushalten. Da kann man als junge Mutter schon mal mitweinen und an sich zweifeln, obwohl es eigentlich gar keinen Grund dafür gibt.

Babys müssen schreien und wenn Sie sicher gegangen sind, dass dem Baby gesundheitlich nichts fehl, heißt es das Schreien auszuhalten. Wenn die Babys einige Wochen bis Monate alt sind, kann man sie auch ganz gut ablenken. Ein süßes Kuscheltier, das eigene Spiegelbild, eine Lampe oder auch eine schöne Blume können schon ausreichen, um das Baby aus dem Schreianfall heraus zu holen.

Schreibaby

Sind die Babys erstmal ein halbes Jahr alt wird vieles leichter. Die Kinder reagieren jetzt ganz bewusst und die Eltern kennen ihr kleines Kind jetzt auch schon einige Zeit. Jetzt wird die Umwelt immer interessanter und es werden Dinge wie die eigene Socke, die Bettwäsche fürs Kinderbett oder auch Mamis Halskette unter die Lupe genommen. Falls Sie es bisher noch nicht getan haben, können Sie jetzt auch langsam mit Spielsachen anfangen. Aber geben Sie dem kleinen Baby nicht zu viele Dinge auf einmal, denn das führt schnell zu einer Reizüberflutung und kann das Baby überfordern.

Mit einem Jahr fangen die Kleinen dann schon mit den ersten Abnabelunsversuchen an. Manche Kinder können sich schon bis zu 15 Minuten mit einem  Gegenstand oder einer Tätigkeit beschäftigen. In diesem Alter begreifen die Kleinen auch schon langsam was Ihnen gehört und ihr Forscherdran scheint unaufhaltbar. Besorgen Sie sich besser günstige Möbel fürs Kinderzimmer, denn oftmals malen Kleinkinder Möbelstücke an oder zerkratzen diese aus reiner Neugierde. Seien sie in dieser Phase nicht zu streng, denn die Kinder machen es nicht absichtlich. Trotzdem sollte man spätestens jetzt damit anfangen, das Kleinkind auch zu rügen, damit es in Zukunft lernt richtig von falsch zu unterscheiden.

 

günstige Möbel fürs Kinderzimmer

 

Bettwäsche fürs Kinderbett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.