Speziell für Neugeborene: das Traubenkernkissen von Grünspecht

Im blog von babynatur.de wurden wir ausgewählt um einen tollen Produkttest durchzuführen: Wir durften das Traubenkernkissen von Grünspecht testen. Es handelt sich um ein TRAUBEN – und nicht um ein KIRSCHKERNkissen; das kannte ich bislang noch nicht und war gespannt auf dessen Anwendung und Vorzüge.

Wir haben das Kissen in rot erhalten. Auf der Website von babynatur.de wird es in den Farben Gelb, Blau und Rosa angeboten; hier muss ich sagen: rosa ist das Kissen definitiv nicht! Es handelt sich eher um ein dunkles Braun/Rot – also in keinster Weise nur was für Mädchen! In jedem Fall ist sehr hübsch mit gelb/roten Kringeln drauf. Beim Stoff handelt es sich um schafstoffgeprüfte Baumwolle, er ist sehr fest und qualitativ sehr hochwertig, ebenso hochwertig ist das gesamte Kissen verarbeitet. 

Das Kissen ist recht klein und daher perfekt für Babys Bäuchlein geeignet, ganz besonders fuer Neugeborene, die so nicht komplett unter einem rieisgen Kirschkernkissen verschwinden. Auch ist das Kissen schön leicht, was gerade für Neugeborene ein absoluter Pluspunkt ist. DER Pluspunkt schlechthin ist allerdings die geräuschlose Anwendung und anschmiegsame, weiche Art des Traubenkernkissens – dies ist kein Vergleich zu Kirschkernkissen und hat mich ABSOLUT überzeugt! Der Duft in erwärmtem Zustand ist sehr angenehm; es hätte mich nicht unbedingt an Trauben erinnert, ist aber in jedem Fall noch besser als der Duft erwärmter Kirschkerne.

Meine Kleine ist inzwischen keine Neugeborene mehr, „damals“ hätten wir das kleine, leichte, leise und anschmiegsame Kissen wirklich gut gebrauchen können. Nun haben wir es dennoch als Wärmekissen bei leichtem Babybauchweh ausprobiert, und es ebenso ins Gefrierfach gelegt und auf Papis wehen Backenzahn/Wange gelegt. Bei beidem hat es uns in angenehmer Weise unterstützt. Besonders toll fanden wir, dass man die Kerne fast nicht spürt, das Kissen ist also nicht so „unbequem“, wie ein Kirschkernkissen. Die kleinen Kerne sind auch viel anschmiegsamer und weicher, und natürlich auch „leiser“ (was bei Neugeborenen super ist!!!!). Das fehlende laute Geraschel hat meiner 8 monatigen Tochter als Spielfaktor allerdings gefehlt – daher fand sie das Kissen als Spielzeug langweilig – aber darauf kam es ja hier im Test nicht an 😉 .

Wie in der Produktbeschreibung von babynatur.de erwähnt, handelt es sich um ein „Wärmesäckchen“. Dies ist das einziges Manko für mich: es gibt keine schützende „Umverpackung“, man muss also das Traubenkernkissen direkt nutzen und auf Babys Bauch oder Papis Backe etc legen, hier finde ich die Variante mit (waschbarem) Bezug besser, denn natürlich ist das Traubenkernkissen selbst nicht waschbar. Trotzdem denke ich, ist man sich dessen bewusst, wenn man sich diese (zudem sehr günstige) Wärmekissenvariante („Wärmesäckchen“) zulegt.

Auf der Website wird beschrieben, dass das Kissen die Wärme nicht so lange hält wie ein Kirschkernkissen – dies ist uns nicht als unangenehm aufgefallen. Da die Vorteile der Traubenkerne als Füllung gegen unsere altbekannten Kirschkerne so deutlich überwiegen, würde ich mich inzwischen defintiv wieder für ein Traubenkernkissen entscheiden.

So kann ich dieses kleine Traubenkernkissen allem Mamis empfehlen! Gerade für Neugeborene ist es viel praktischer als ein Kirschkernkissen, aber auch für größere Kinder, Mamis & Papis ist es eine tolle Sache- zum Waeremen, aber auch zum Kühlen. Für mich ist es DAS Geschenk zur Geburt; liebe Freundinnen – ihr wisst nun schon, was in meinen Begrüßungs-Päckchen für neue Erdenbürger stecken wird 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.