Beziehungskiller Baby?

Ein Baby zu haben ist ohne Frage wunderschön! Warum aber gerade die ersten glücklichen Jahre mit Baby und Kleinkind für viele Beziehungen eine echte Bewährungsprobe darstellen, möchten wir in diesem Artikel verdeutlichen. Wenn aus Paare Eltern werden verändert sich vieles, denn ein Baby bedeutet neben vielen kleinen Glücksmomenten auch Arbeit und Stress. Die Mütter konzentrieren sich auf das Baby und leiden in den ersten zwei Babyjahren unter chronischem Schlafmangel. Für die Beziehung des Paares bedeutet ein Baby oftmals auch dauerhaften Verzichtet auf Sex und Psychologen sehen hierin den häufigsten Grund für eine Scheidung in den frühen Ehejahren.

Warum ein Baby nicht glücklich macht!

Dieser Satz scheint auf den ersten Blick sehr hart zu sein, er soll aber ins Bewusstsein rufen, dass ein Mensch nie dafür da ist andere glücklich zu machen. Glück entsteht aus einem selbst heraus und jeder ist für sein eigenes Glück verantwortlich. Wer hofft, dass mit einem Baby „alles besser wird“ macht hier schon einen großen Denkfehler. Eine Beziehung muss gut funktionieren und der Belastung mit Baby Stand zu halten. Übertriebene Vorstellungen von der glücklichen Familie sind die Hauptursache für enttäuschte junge Eltern, die nur noch miteinander streiten. Ein weiterer Hauptgrund für Erschöpfungszustände und Unzufriedenheit im Familienleben sind die unrealistischen Erwartungen der Eltern an sich selbst. Alles soll perfekt für das Kind sein, es darf ihm an nichts fehlen, man muss immer für es da sein und das Baby darf nie weinen. Diese hohen Ansprüche an sich selbst können nicht erfüllt werden und weinende Babys waren noch nie ein Hinweis auf schlechte Eltern!

Was tun wenn die Familie zerbricht?

jeunes parents en désaccord sur l'éducation des enfants

Viele junge Familien trennen sich in den ersten 5 Ehejahren und meistens sind dann auch schon die ersten Kinder da. Wie eingangs beschrieben sind ein nicht vorhandenes Sexleben, Stress durch Dauerbelastung mit Kindern und Arbeit, die übertriebenen Glückserwartungen mit Baby und die perfektionistischen Ansprüche der Eltern an sich selbst die häufigsten Gründe für eine Trennung in jungen Jahren. Wenn Eltern merken, dass es keine gemeinsame Zukunft für sie gibt, sollten sie besser einen klaren Schlussstrich ziehen. Wenn es geht können Ehepaare auch gemeinsam einen Anwalt  für Familienrecht aufsuchen und mit diesem alles notwendige für eine Scheidung klären. Eine Scheidung ist heutzutage nichts Schlimmes, aber für die Kinder ist es wichtig, dass eine klare Regelung getroffen wird. Eltern müssen auch darauf achten, dass die Kinder keine Schuldgefühle entwickeln. Die Gründe einer Scheidung sind meistens zu komplex, als das man sie (größeren) Kinder wirklich erklären könnte. Wichtig ist, dass beide Elternteile den Kindern genau zeigen, dass sie geliebt werden. Regelmäßige Besuchszeiten beider Elternteile sind für die Kinder wichtig und müssen eingehalten werden, dann wird das Familienleben auch für alle Seiten wirklich glücklich werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.