Süße Babysachen aus fairem Handel!

Zugegeben: Die Anzahl an Online Shops für Babysachen nimmt eher zu als ab und in den teils äußerst umfangreichen Sortimenten ist es nicht immer einfach, auf Anhieb die passenden Sachen zu finden. Besonders bei der Suche nach ausgefallenen Babysachen wird einem das Leben manchmal schwer gemacht, zumal sich die Sortimente der größeren Shops in der Regel sehr ähneln. Die üblichen Verdächtigen wie Käthe Kruse und Steiff findet man fast überall, meist an prominenter Stelle.

Ausgefallene Marken & Labels

Um richtige kleine Schmuckstücke zu finden, muss man in der Regel etwas länger suchen. Die Rede ist von kleineren Labels wie beispielsweise Organics for Kids oder Sture & Lisa. Besonders letztere zählen tatsächlich zu echten Schmuckstücken, da die Produkte nicht nur in Sachen Design und Qualität überzeugen, sondern vor allem durch ein noch viel wesentlicheren Faktor bestechen: Ökologische Materialien und Fair Trade. Ein Thema, dass mittlerweile – aus gutem Grund – in vieler Munde ist, mit dem aber dennoch viele noch gar nicht so viel anfangen können.

Als Fairer Handel wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Erzeugern für die gehandelten Produkte mindestens ein von Fair Trade-Organisationen festgelegter Mindestpreis bezahlt wird, welcher über dem jeweiligen Weltmarktpreis angesetzt ist. Damit soll den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden.

Quelle: Wikipedia

Hat man ökologische Babykleidung häufig und teils immer noch mit langweiligen Designs in Verbindung gebracht, beweisen einem Labels wie Organics for Kids und Sture & Lisa das Gegenteil. Ausgefallene Babysachen, die Öko-Standards und ausgefallene Designs perfekt miteinander verschmelzen lassen. Und genau darum können diese Labels eigentlich gar nicht prominent genug im Sortiment der großen Online Shops gelistet sein.

 

Copyright: Sture & Lisa

Copyright: Sture & Lisa

Echte Fundstücke unter den Babysachen

Der noch junge Baby Shop Livietta www.livietta.de, der mitunter ein umfangreiches Bio-Sortiment anbietet, geht genau diesen Weg. Zwar sind hier auch die eingangs genannten etablierten Marken im Sortiment, aber beim ersten Besuch stößt man vorwiegend auf kleinere, charmante Labels, die wirklich ausgefallene Babysachen anbieten. Echte Fundstücke eben. Dies ist dabei nicht nur auf Bio und Fair Trade beschränkt, sondern zieht sich durch fast alle Kategorie der Babysachen. Marken wie La Fraise Rouge und Mein Liebstes haben sich zwar nicht Fair Trade auf die Fahne geschrieben, haben aber dennoch ein äußerst charmantes Sortiment. Mein Liebstes beispielsweise hat sich auf persönliche Babygeschenke spezialisiert, die mit viel Liebe individuell gefertigt werden. Genau das, was ein Geschenk eigentlich ausmacht. Und genau das, und dies spricht für alle hier genannten Labels, was den besonderen Charme der Babysachen ausmacht.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.