Kreatives Spielen für Kinder

Malen, Singen, Bauen, Basteln, Toben und Entdecken lieben Kinder. Besonders die ganz Kleinen sind noch für jede Art des Spielens offen und spielen bedeutet in den ersten Monaten und Lebensjahren bei Kindern lernen. Wenn Eltern das Kinderzimmer einrichten brauchen Sie nicht viele Spielsachen hinstellen, sondern sollten besser Raum für Bewegung lassen oder auf Spielzeug achten, dass noch Platz für Kreativität lässt. Wenn ein Kind mit Bausteinen herum experimentiert, kann es selbst entdecken wie ein Turm am besten steht und vielleicht möchte es auch gar keinen Turm damit bauen?

Freiheiten fördern, damit die Entdeckerlust steigt!

Viele Eltern sind zu sehr damit beschäftigt ihr Kind in allen Lebenslagen zu beschützen und möchten es nach besten Kräften rund um die Uhr unterstützen. Natürlich ist Schutz ein wichtiges Thema, trotzdem sollte ein Kind auch immer die Möglichkeit haben sich frei zu bewegen. Oftmals ist es besser Kinder beim Spielen im Freien nur zu beobachten, anstatt auf Schritt und Tritt hinter ihnen zu stehen. Lassen Sie Ihr Kind auf Entdeckungstour alleine gehen, das gibt ihm Selbstsicherheit und kümmern Sie sich um eine gewisse Grundsicherheit auf dem Gelände. Während die Sicherheit auf Spielplätzen meistens gegeben ist, muss man bei den eigenen Spielgeräten im Garten besondere Sorgfalt walten lassen. Für große Schaukelgeräte und Spieltürme mit Rutsche ist ein starkes Fundament wichtigste Voraussetzung. Bei einem Gartentrampolin braucht man neben dem Sicherheitsnetz und einer Einstiegshilfe, vor allem eine gerade Standfläche für das Trampolin.

Spielzeuge die Kreativität fördern

Wie schon erwähnt sind es meistens die einfachen Spielsachen wie Bauklötze, Buntstifte, Autos, Puppen und Stoftiere. Auch Becher, Töpfe und Tupperdosen sind begehrte Spielsachen im ersten Lebensjahr und lassen genug Platz für kreatives Entdecken. Kinder immitieren auch gerne das Verhalten der Eltern und hier kann z.B. eine einfache selbstgebaute Kinderküche für viel Spaß sorgen, wenn sie einen kleinen Platz neben Mamas Küche bekommt. Dann kann Mama in Ruhe kochen und der Nachwuchs übt fleißig mit. Das Kind regt bei solchen Rollenspielen seine eigene Fantasie an und beginnt sich eine eigene Geschichte zu gestalten. Wenn das Vorstellungsvermögen des Kindes auf natürliche Weise wachsen kann, wird es sein volles Potential entwickeln können. Eltern sollten heutzutage also auf genügend Freiräume achten, denn Kinder müssen vor allem eines viel: Spielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.