Jede Menge Wasserspaß für die Kleinen

Der Sommer ist da und mit ihm das Badefeeling 🙂 Egal ob Baby, Teenie oder Erwachsener ab 25 ° hat man einfach Lust auf eine kleine Abkühlung zwischendurch und ich möchte euch unsere neuste Erungenschaft vorstellen. Es geht um ein tolles Planschbecken, das wir von myToys bekommen haben und mit viel Spaß und Freude testen durften. Meine zwei kleinen Jungs ( 5 und 2 Jahre alt) sind echte Wasserratten und lieben es sich gegenseitig nass zu spritzen. Die Freude war natürlich rießen groß als wir das Paket öffneten und die Kinder das Planschbecken auf der Verpackung entdeckten. Außerdem gab es noch zwei Spritzudeln mit Lightning McQueen drauf – der Traum aller kleinen Jungs.

Im Vergleich zu unserem alten, klassischen, runden Planschbecken ist das neue eher der Ferrari unter den Kleinkinder-Pools. Das Becken hat nämlich eine integrierte Rutsche und wird zusammen mit drei aufblasbaren Badetieren geliefert. Es gibt eine Schildkröte, die auf dem Rücken schwimmt und drei Kugeln im Bauch hat, die lustig klimpern wenn man sie schüttelt. Dann gibt es noch einen tollen Wal, der eine Wasserfontäne ausspuckt. Das letzte ist eigentlich kein Tier, sondern eher so eine Art aufblasbarer Kaktus. Dieser ist Teil eines Ringwurf-Spiels, denn auch drei kleine aufblasbare Wurfringe sind im Set enthalten. Meinem Großen macht es Spaß, die Ringe über den Kaktus zu werfen und auch dem Wal kann man auf seine Wasserfontäne die Ringe werfen. Dieses Ringspiel kann auch einfach auf dem Rasen gespielt werden, dann ist der Schwierigkeitsgrad etwas geringer 🙂 Hierfür gibt es aber schon mal 5 Sternchen, weil es den Badespaß eindeutig vergrößert!

Die Rutsche ist auch total süß und die Jungs haben sich natürlich darauf am meisten gefreut. Als mein Großer sich dann voller Vorfreude oben auf der Rutsche platziert hatte, passierte aber leider gar nichts. Es war einfach nicht rutschig genug, was daran lag, dass die Rutsche noch zu trocken war. Wir haben dann die Rutsche (und die Badehosen) richtig nass gemacht und ab dann ging der Badespaß wirklich los. Obwohl die Kids maximal einen halben Meter echt rutschen, fanden Sie es toll. Erwachsenen würde ich aber dringen davon abraten die Rutsche zu testen 😉

 

Das Beste habe ich mir aber bis zum Schluss aufgehoben: Und zwar gibt es in dem gesamten Rand des Planschbeckens kleine Löcher. An einem Ende kann man den Wasserschlauch anschließen und dann dauert es kurz bis sich der gesamte Rand mit Wasser gefüllt hat und es steigen supertolle Wasserfontänen in die Luft. Um das gesamte Planschbecken herum spritzen circa 20 bis 30 Fontänen Wasser in die Luft und das hat sogar die älteren Nachbarskinder angezogen. Sobald die Fontänen an sind ist die Rutsche out und weil die Fontänen in alle Richtungen spritzen, kann man auch einfach am Planschbecken vorbei rennen und wird nass!

Um noch ein paar praktische Details zu verraten: Mein Mann hat sehr lange gebraucht bis das Plaschbecken aufgeblasen war. Das lag zum Einen daran, dass das Planschbecken wirklich sehr groß ist und zum Anderen ist unsere Luftpumpe undicht und er hat einen großen Teil mit dem Mund aufgeblasen. Deshalb hat er uns auch verboten, das Planschbecken diesen Sommer wieder abzubauen – worüber sich die Kids natürlich am meisten freuen 🙂 Da man aber das Wasser natürlich nicht mehrere Tage im Becken lassen kann, weil sich sonst Algen am Boden absetzen, leeren wir es nach drei Tagen immer wieder aus. Weil das Wetter in der letzten Woche eher unbeständig war, haben wir kein Wasser eingefüllt,sondern nur manchmal eine viertel Stunde die Fontänen laufen lassen. So haben die Kids ihre Abkühlung und ich nicht jedes Mal ein volles Planschbecken 🙂 Achso, vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass das Becken über zwei praktische Ventile verfügt, die das Auslassen des Wasser von alleine erledigen.

Mein Fazit: Ich würde dieses Planschbecken jederzeit wieder kaufen. Die Qualität ist gut und hat auch bisher allem Stand gehalten. Wir haben das Becken immer direkt auf der Wiese stehen (keine Schutzfolie) und auch schon oft verschoben. Außerdem habe ich es schon zweimal kräftig mit einer Bürste abgeschruppt und es gab keine Löcher oder derartiges. Deshalb kann ich es wirklich empfehlen! Besonders für Kleinkinder ist wahnsinnig viel Abwechslung geboten und durch den flachen Rand ist auch die Füllhöhe eher niedrig und sicherer für Kinder. Mein Kleiner kann sich mit seinen 86 cm ganz bequem auf den Rand lehnen und mit seiner Gießkanne Wasser rausschöpfen ohne das er nach vorne überkippen könnte. Wer den Urlaub also lieber im heimischen Garten verbringen möchte, der wird mit diesem Planschbecken garantiert einen lustigen und spritzigen Sommer erleben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.