Der Wunsch nach einem Baby

Mit 25 Jahren möchte ich ein Baby haben oder war das Motto bei Ihnen: Nicht bevor ich 30 bin!? Viele Frauen setzen sich schon als Teenager heimlich ein bestimmtes Alter, bis zu dem sie gerne eine Mami werden möchten. Doch ist man erstmal bei diesem fiktiven Alter angekommen hat einen die Realität schon längst eingeholt. Während die Einen schon vorher ausversehen schwanger geworden sind, ist bei den Anderen der Traumpartner einfach noch nicht in Sicht, obwohl die 30 schon längst überschritten wurde.

Eine Schwangerschaft lässt sich nicht immer planen

Wenn Frau eine Schwangerschaft plant bestimmt sie zunächst einmal  ihre fruchtbaren Tage mit einem einfachen Fruchtbarkeitskalender. Doch die fruchtbaren Tage zu kennen ist nicht der Garant für eine Schwangerschaft. In der Regel dauert es bei den meisten Paaren trotz reifen Eizellen, guten Samen und dem richtigen Zeitpunkt immer noch zwischen 3 und 6 Monaten, bis die Frau schwanger wird. Viele Paare sind auch ein ganzes Jahr im Trainingslage, denn eine Schwangerschaft ist nie zu 100 % planbar. Die physische und psychische Verfassung der Frau spielen hierbei eine wichtige Rolle. Denn der Körper der Frau neigt bei Krankheiten aber auch bei Übergewichtig dazu, eine befruchtete Eizelle nicht in die Gebärmutter einzunisten. Hierbei handelt es sich um eine natürliche Schutzfunktion des Körpers, damit dieser keiner Überbelastung ausgesetzt wird.

Warum werden wir nicht schwanger?

Wenn Paare schon seit über einem Jahr nicht schwanger werden, beginnt meistens die Ursachenforschung. Die Frau bespricht zunächst mit ihrem Frauenarzt den unerfüllten Kinderwunsch, damit dieser den Zyklus genau mit der Frau beobachten kann. Durch fehlende Hormone kann es z.B. dazu kommen, dass sich die Gebärmutterschleimhaut nicht genügend aufbaut und so das befruchtete Ei sich nicht einnisten kann. Ein unregelmäßiger Zyklus ist ebenfalls häufig die Ursache für das Nicht-Schwanger-Werden, denn es viel schwieriger die fruchtbaren Tage herauszufinden. Hier können Hormone schon ausreichen um den Wunsch nach einer Schwangerschaft zu erfüllen.

Mein Partner ist Schuld daran!

Dieser Satz im Kopf einer Frau ist für diese fast genauso schlimm, wie für den betroffenen Partner. Keiner möchte „Schuld daran sein“, dass der Kinderwunsch nicht in Erfüllung geht. Leider gibt es aber Männer die nicht oder nur bedingt zeugunsfähig sind und hier ist echtes Fingerspitzengefühl gefragt. Für Männer ist es nicht leicht, wenn das eigene Sperma überprüft werden soll. Am Besten helfen Frauen ihren Männern mit unaufdringlichem Infomatieral, das übers Internet oder direkt von Fachärzten auf diesem Gebiet angefordert werden kann. Ein offenes Gespräch ohne Schuldzuweisung ist hier besonders wichtig, denn vor dem Kinderwunsch steht immer noch die glückliche Beziehung zwischen den Partnern egal ob mit oder ohne Kind!

One comment

  • Cody S. Freeman

    Wenn Paare schon seit über einem Jahr nicht schwanger werden, beginnt meistens die Ursachenforschung. Die Frau bespricht zunächst mit ihrem Frauenarzt den unerfüllten Kinderwunsch, damit dieser den Zyklus genau mit der Frau beobachten kann. Durch fehlende Hormone kann es z.B. dazu kommen, dass sich die Gebärmutterschleimhaut nicht genügend aufbaut und so das befruchtete Ei sich nicht einnisten kann. Ein unregelmäßiger Zyklus ist ebenfalls häufig die Ursache für das Nicht-Schwanger-Werden, denn es viel schwieriger die fruchtbaren Tage herauszufinden. Hier können Hormone schon ausreichen um den Wunsch nach einer Schwangerschaft zu erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.