5. Monat (17.-20. SSW)

In diesem Monat werden Sie zum ersten Mal Ihr Baby spüren. Zu Beginn fühlen sich die Tritte des Babys noch sehr schwach an und Erstlingsmamis sind sich oftmals noch nicht ganz sicher, ob das wirklich schon Ihr Baby ist, das sich da bemerkbar macht. Mütter die bereits ein Kind haben kennen das Gefühl im Bauch schon und bemerken daher die Bewegungen des Babys deutlich früher.

Vielleicht haben Sie auch schon bemerkt, dass sich Muttermale, Leberflecken und der Brustwarzenhof farblich verändert haben. Diese Veränderung der Hautpigmentierung ist hormonbedingt und wird sich nach der Geburt wieder zurück verfärben. Die Linea nigra entsteht beginnt sich in dieser Phase der Schwangerschaft zu bilden. Es handelt sich um die eigentliche Linea alba, die sich aufgrund des Hormonhaushalts dunkel verfärbt. Diese Linea nigra geht vom Bauchnabel bis zum Schambein und wird in den Monaten nach der Geburt langsam wieder verschwinden.

Ihre Brüste beginnen bereits jetzt langsam zu wachsen und es können auch schon ein paar Tropfen Milch herauskommen. Es handelt sich um die sog. Vormilch (Kolostrum), eine dünne aber sehr proteinreiche Flüssigkeit, die das Baby in den ersten Tagen nach der Geburt mit allem versorgt. Die „richtige Milch“ wird erst zwischen dem 2. und 3. Tag nach der Geburt produziert.

Einige Frauen haben bereits mit den üblichen Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen. Sodbrennen, Rückenschmerzen, Zahnfleischbluten und verstärkter Ausfluss sind einige der gängigen Begleiterscheinungen. Lesen Sie hierzu unsere Beiträge zu den Beschwerden in der Schwangerschaft, dort finden Sie hilfreiche Tipps die Besserung bringen.

Der Frauenarzt wird bei einer Standarduntersuchung den Fundus der Gebärmutter ertasten. Der obere Gebärmutterrand befindet sich in Höhe des Nabels. Im Urin werden die Eiweiß- und Zuckerwerte getestet. Außerdem wird der Arzt die kindlichen Herztöne überprüfen und evtl. die Fruchtwassermenge.

[adrotate banner=“6″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.