Die Frage „Was ziehe ich meinem neugeborenen Baby eigentlich alles an?“ beschäftigt viele schwangere Frauen. Es ist eine sehr berechtigte Frage, denn neugeborene Babys sollten unter keinen Umständen zu kalt angezogen werden. Auf der anderen Seite dürfen sie auch nicht überhitzen und gerade Erstlings-Mamis haben noch keine Erfahrung auf die sie zurück greifen können. Darum möchten wir hier eine kleine Hilfestellungen anbieten und so einen Überblick verschaffen.

Ganz wichtig bei der Erstlings-Ausstattung sind die Bodys!

Für Neugeborene eignen sich hier die Wickelbodys am Besten, denn das kleine Baby wird jetzt mit vielen neuen Dingen konfrontiert. Es muss erst ein paar Mal die Erfahrung machen, wie es ist angezogen zu werden und braucht eine Weile bis es dieses verinnerlicht hat. Darum weinen sehr viele kleine Babys beim Umziehen und sie mögen es gar nicht, wenn man ihnen etwas über den Kopf zieht. Darum sind Wickelbodys gerade in den ersten Lebenswochen eine sehr gute Wahl! Im Winter nehmen Sie langärmelige und im Sommer (ab 18 ° aufwärts) kann man auf kurzärmelige Bodys zurückgreifen. Dann sollten Sie dem kleinen Schatz noch einen Pullover bzw. ein Long-Sleeve überziehen, als zweite wärmende Schicht. Für die Beine können Sie einen Strampler nehmen, der zusätzlich auch noch mal den Rumpfbereich des Babys wärmt. Strampler haben den entscheidenden Vorteil, dass Ihr Baby sich darin leicht bewegen kann. Als Alternative können Sie Ihrem Baby natürlich auch Strumpfhosen und Hosen anziehen, allerdings müssen Sie darauf achten, dass der Bund am Bauch nicht zu sehr einschneidet.

Wenn Sie mit Ihrem Baby nach draußen gehen sind Schneeanzug, Jacke, Mütze, Schaal, Handschuhe und Babyschuhe Pflicht!

Es gibt viele Babyschuhe im Limango Outlet günstig zu erwerben und Sie sollten darauf achten, dass diese im Winter gefüttert sind. Auch die Haut im Gesicht sollte jetzt mit einer entsprechenden Fettcreme vor der Kälte geschützt sein. Im Sommer müssen Sie darauf auchten, dass Ihr Neugeborenes nie der direkten Sonne ausgesetzt ist. Neugeborene und Babys können sehr leicht überhitzen und zusätzlich schadet die UV-Strahlung der empfindlichen Babyhaut. Beobachten Sie Ihr Kind in den ersten Wochen genau und Sie werden sehr schnell merken, mit wieviel Kleidung sich Ihr Kind am wohlsten fühlt. Denn auch hier gilt jedes Kind ist anders und manche mögen es ein bisschen wärmer als andere!

1 KOMMENTAR

  1. Hallo Sandra,

    wir hatten bei unserer Tochter nach der Geburt das Problem, dass wir zwar viele Bodys hatten, jedoch keinen in der richtigen Größe. Da sie bei der Geburt „nur“ 49 cm groß war, waren ihr die 50er Bodys zu groß (komischerweise recht deutlich, obwohl es ja eigentlich nur 1 cm war…). Jedenfalls mussten wir uns dann erst mal schnell mit 42/46er Bodys eindecken, die ja eigentlich für Frühchen sind. Naja mit denen ging es dann am Anfang deutlich besser.

    Liebe Grüße
    Riana

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here