Schokoriegel wie Bounty selber machen

Bei Bounty handelt es sich um Schokoriegel, die mit einer Masse aus Kokosraspel gefüllt und mit Schokolade ummantelt sind. Diese Köstlichkeit ist nicht nur im Sommer sehr beliebt. Wer sich einmal selbst daran versuchen möchte, wird erstaunt sein, wie einfach dies zu bewältigen ist. Das Grundrezept für etwa 20 Riegel lautet:

  • 200 g Kokosraspel
  • 200 ml Sahne oder Kokosmilch
  • ca. 2 EL Zucker
  • 60ml Butter oder Kokosöl
  • 1 Vanilleschote nach Bedarf
  • 300 g Schokolade
  • 2 EL Pflanzenöl

Die Zubereitung

Der Kokosraspel wird mit der Sahne oder der Kokosmilch, dem Zucker und der Butter zu einer homogenen Masse verarbeitet.  Mit den Händen werden die Riegel geformt und auf die vorbereitete Platte gelegt. Diese sollte kältebeständig sein, denn die Masse muss nun für etwa eine Stunde in den Gefrierschrank.

In der Zwischenzeit wird die Schokolade im Wasserbad geschmolzen. Dies funktioniert am besten, wenn die Schokolade klein gehackt wird und in einem Metalltopf über das heiße Wasser gehalten wird. In die geschmolzene Schokolade werden noch zwei Esslöffel Pflanzenöl gegeben,

Wenn die Riegel gefroren sind, können sie in die Schokolade getaucht werden. Zum Abkühlen werden sie auf ein Backpapier gelegt. Nach Möglichkeit sollten sie sich nicht berühren. Auf diese Weise können sie gut trocknen und blanke Stellen gibt es auch nicht.

Weitere Informationen.

Als Flüssigkeit kann Sahne oder Kokosmilch verwendet werden. Dosenmilch wäre eine weitere Variante. Der Zusatz von Zucker ist eine Geschmackssache und ist nicht zwingend erforderlich. Butter oder Kokosöl hingegen ist wichtig, um eine gute Konsistenz zu bekommen. Die Vanilleschote ist ebenfalls nur für die Liebhaber des Gewürzes wichtig.

Die Schokolade muss nicht Vollmilch sein, sondern kann auch Zartbitter sein. Eine Mischung der Sorten ist eine interessante Variante. Der Einsatz von weißer Schokolade macht das Ganze etwas sommerlicher.

Wer anstelle von Riegel lieber Pralinen möchte, kann diese einfach nach dem Kneten formen.

Schreibe einen Kommentar