Mit dem Baby sicher unterwegs

Vorbei die Tage, in denen Babys während der Autofahrt auf dem Arm von Mama oder Papa gehalten werden. Auch die kleinsten Erdenbürger benötigen im Auto höchste Sicherheit. Im Folgenden haben wir einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei Kauf und Handhabung einer Babyschale fürs Auto helfen:

Weil die meisten Babys heutzutage größer zur Welt kommen, werden fast nur noch Babyschalen ab der Größe 0+ (Neugeboren bis 13 kg) von den Herstellern angeboten. Für Frühchen gibt es Babywannen der Größe 0. Hierin können die zarten Babys liegend und – mit integrierten 3- oder 5-Punkt-Gurtsystem – angeschnallt transportiert werden.  Meistens sichern zusätzliche Polster die Seiten ab. Tipp: Es gibt Babywannen-Modelle, die zusammen mit dem kompatiblem Kinderwagengestell auch prima als Erstlingswagen genutzt werden können.

Auch in der Babyschale (bis ca. 13 kg) wird Ihr Baby mit einem 3- bzw. 5-Punkt-Gurtsystem angeschnallt, wobei das 5-Punkt-Gurtsystem empfehlenswert ist. Die meisten Modelle haben auch einen abnehmbaren Sitzverkleinerer – damit ist das Köpfchen des  Neugeborenen anfangs besonders gestützt ist.

Sparwichtel

Hinweise für die Babyschale

  • Ca. ein Jahr lang sollten Babys in der Babyschale transportiert werden (bis sie sicher alleine sitzen können)
  • Das Köpfchen des Babys darf nicht über den Schalenrand hinausragen, sonst kann es beim Aufprall zu gefährlichen Schädelverletzungen kommen. Ragt das Köpfchen über, muss der nächst größere Autositz fürs Kind besorgt werden.

 

Was beim Befestigen der Babyschale zu beachten ist

  • Babyschalen müssen immer entgegengesetzt zur Fahrtrichtung – am besten auf der Rücksitzbank – angebracht werden. Sie werden entweder ganz normal mit dem 3-Punkt-Fahrzeuggurt (auf den meisten Modellen ist ein Bild, auf dem zu erkennen ist, wie genau der Gurt verlaufen muss) oder mit einer Isofix-Basis festgestellt.
  • Isofix ist für Ihr Baby am sichersten und es ist praktisch. Denn ist die Isofix Basis einmal richtig montiert im Auto, braucht die Schale vor Fahrantritt nur noch darauf gesetzt werden (muss richtig eingerastet sein!) Das geht schneller und es passieren beim Anschnallen weniger Fehler. Übrigens: auch in Fahrzeugen ohne Isofix kann die Babyschale (mit Isofix) einfach mit dem Autogurt festgeschnallt werden.
  • Wenn der Airbag ausgeschaltet ist, kann die Babyschale auch auf dem Beifahrersitz befestigt werden.

 

Wie lange darf mein Baby in der Babyschale „sitzen“?

Ärzte raten, dass kleine Babys nicht länger als 30 Minuten in der Babyschale transportiert werden sollten, weil die Knochen und somit die Wirbelsäule noch sehr weich und empfindlich ist. Bei längeren Autofahrten sollten also ausreichend Pausen eingeplant werden, in denen das Baby aus der Schale heraus genommen werden kann.

Die Kosten für eine neue Babyschale liegen ca. zwischen 50 und 150 EUR.

Bezugsquellen: Auf dem Elternportal www.sparwichtel.de finden Sie Gutscheine und Rabattaktionen für Anbieter von Babyschalen und Kindersitzen, wie z.B. Baby Markt oder Babywalz. Hier können Sie Geld und wertvolle Zeit bei der Suche sparen.

Redakteurin: Julia Herz

One comment

  • Man muss darauf achten, dass, wenn man das Baby vorne anschnallt, der Airbag ausgeschaltet ist!
    Ansonsten kann sich das kleine Würmchen ganz schön schwer verletzen.
    Am Besten immer auf die Rückbank mit den Kleinen!
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.