Eine Geburt ist für jede Frau ein ganz besonderes Erlebnis. Viele Frauen berichten davon egal ob positiv oder negativ. Wie eine Geburt ist, weiß man aber erst, wenn man Sie selbst erlebt hat. Um sich zumindest etwas darauf vorbereiten zu können und um die letzten Zweifel oder Ängste zu beseitigen steht den werdenden Eltern ein Geburtsvorbereitungskurs zur Verfügung. Diese Kurse sind zwar keine Pflicht, aber dennoch sinnvoll für Frau und Mann. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Schwangere sich mit gleichgesinnten austauschen kann und Hebammen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

In der Regel übernimmt die Krankenkasse einen Geburtsvorbereitungskurs. Bitte klären Sie dennoch im Vorfeld die Kostenübernahme.

 

 

Der Geburtsvorbereitungskurs, soll wie der Name bereits vermuten lässt, Frauen und Männer emotional und Körperlich auf die bevorstehende Geburt vorbereiten. Der Kurs sollte nicht zu früh aber auch nicht zu spät erfolgen. Die Faustregel besagt, dass der Geburtsvorbereitungskurs etwa 4 Wochen vor errechnete, Geburtstermin beendet sein sollte. Es gibt verschiedene Kursangebote wie z.B. Crashkurs (2-3 Tage mit ca. je 5 Stunden) oder über mehrere Wochen hinweg (Dauer etwa 14 Stunden verteilt auf 7-8 Wochen)

Den werdenden Vätern hilft es oft, wenn Sie erfahren wie Sie Ihrer Frau während der Geburt helfen können wie z. b Hangriffe um die Schmerzen etwas zu lindern, oder Atemtechniken mit denen Sie Ihre Frauen unterstützen.

Frauen lernen verschiedene Techniken kennen mit denen Sie sich die Geburt erleichtern können, z.B verschiedene Geburtspositionen, oder Atemtechniken. Außerdem ist die Besichtigung des Kreissaals, falls Sie im Krankenhaus entbinden, ein wichtiger Faktor. Oft beruhigt es, wenn der große unbekannte Raum nicht mehr unbekannt ist.

Genauso Bestandteil des Kurses ist das Wickeln und Stillen des Kindes. Und die generelle Versorgung wie z.B umziehen und halten…

Sie sehen also, dass man den werdenden Eltern ganz viele verschiedene aber dennoch wichtige Informationen im Geburtsvorbereitungskurs an die Hand gibt.

Dadurch ist der Kurs aus vielerlei Hinsicht nützlich und ich finde er gehört auch zum Gesamtpaket Schwangerschaft dazu genauso wie die regelmäßige Vorsorge beim Frauenarzt.

Wir wünschen Ihnen eine wunderschöne Kugelzeit!

Autorin: Karin Dreier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here