Endlich schwanger!

Zwei Streifen auf dem Schwangerschaftstest sind meistens der erste Hinweis: Endlich schwanger! Wenn Paare sich ein Kind wünschen gibt es nichts Schöneres auf der Welt als ein positives Testergebnis. Ein Besuch beim Frauenarzt gibt die vollständige Gewissheit und das erste Bild für’s Familienalbum. Jetzt beginnt für alle eine spannende Zeit und die kommenden Wochen werden alles verändern. Besonders der werdenden Mama stehen viele Veränderungen bevor, auf die man sich am besten schon frühzeitig einstellt.

Wann kommt das Baby?

Zunächst sollten Sie sich genau darüber informieren in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich befinden und wann der Geburtstermin ist. Wenn Sie noch nicht beim Frauenarzt waren, können Sie den Geburtstermin mit einem Schwangerschaftswochenrechner im Internet einfach bestimmen. Hier erfahren Sie auch in welcher Schwangerschaftswoche Sie sich befinden, welche Entwicklungsschritte das Baby macht und wann der Mutterschutz beginnt. Gerade die ersten Wochen der Schwangerschaft gelten als die kritischste Phase einer Schwangerschaft, da statistisch gesehen in den ersten 3 Monaten die meisten Fehlgeburten passieren. Darum warten viele Paare bis zur 12. SSW (=Schwangerschaftswoche) bis Sie Ihren Verwandten und Freunden vom Neuzugang erzählen.

Schwangerschaftstest ist positiv

Wann sag ich es meinem Arbeitgeber?

Es gibt Arbeitsstellen bei denen Sie frühstmöglich zum Schutz des eigenen Kindes die Schwangerschaft Ihrem Vorgesetzten mitteilen müssen. Dazu zählen u.a. Berufe wie Krankenschwester, Ärzte, Erzieherinnen und andere Berufe in denen Sie mit kranken Menschen oder kleinen Kindern zusammen kommen. Hier besteht immer die Gefahr einer Ansteckung mit Krankheiten, die auch das ungeborene Kind gefährden können. Wenn Sie im Büro arbeiten, dann sollten Sie Ihrem Arbeitgeber spätestens im 4. Monat von Ihrer Schwangerschaft in Kenntnis setzen. Ihr Arbeitgeber hat dann noch genügend Zeit sich über einen Ersatz Gedanken zu machen, bevor Sie in den Mutterschutz gehen, welcher 6 Wochen vor dem Geburtstermin beginnt und 8 Wochen nach der Geburt endet.

Was muss man als schwangere Frau unbedingt machen?

Gehen Sie zum Frauenarzt und nehmen Sie alle weiteren Kontrolltermine während der Schwangerschaft wahr. Dadurch haben Sie die größte Sicherheit für eine gute Schwangerschaft und ein gesundes Baby, da mögliche Mangelzustände frühzeitig erkannt und behandelt werden können. Ernähren Sie sich gesund und trinken Sie keinen Alkohol, denn dieser kann das Baby im Mutterleib schädigen. Auch andere Genussmittel wie Zigaretten sind in einer Schwangerschaft tabu und falls Sie Tabletten einnehmen müssen, dann fragen Sie vorher Ihren Arzt ob das Medikament für Schwangere erlaubt ist. Suchen Sie sich frühzeitig eine Hebamme, denn die Guten sind meistens schnell ausgebucht. Die Hebamme wird während und nach der Schwangerschaft eine große Hilfe sein, die Sie bei kleinen und größeren Fragen jederzeit kontaktieren können. Ansonsten sollten Sie Ihre Schwangerschaft einfach nur in vollen Zügen genießen und sich so oft es geht eine Auszeit gönnen, in der Sie auf Ihren Bauch hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.