Alternative Heilmethode für Mama und Kind

Neuste Studien haben gezeigt, dass alternative Heilmethoden schon lange nicht mehr nur Trend sind. Immer mehr Menschen suchen Alternativen zur klassischen Schulmedizin und asiatische Kurse wie Yoga, Qigong und co. sind so gefragt wie noch nie. Auch immer mehr Mütter möchten ihre Kinder nicht mit Medizin vollpumpen, sondern setzen lieber auf Globulis, Eigenbluttherapie und Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Die klassische Medizin wird immer mehr nur für echte Notfälle eingesetzt und ansonsten wir Google oder das Heilverzeichnis nach Hilfe oder alten Hausmittelchen befragt. Eltern haben das Bestreben bei der Erziehung, Pflege und Ernährung alles richtig zu machen und sind dabei so offen wie noch nie für alternative und neue Möglichkeiten.

Wasser-Shiatsu, Pekip und Kinder-Qi-Gong!

Entspanungskurse sind bereits in der Schwangerschaft sehr hilfreich und helfen den Schwangerschaftsverlauf positiv zu beeinflussen. Yoga für Schwangere oder Wasser-Shiatsu sind wunderschöne Entspannungskurse, die zur besseren Selbstwahrnehmung führen und Frauen die Schwangerschaft intensiver genießen lassen. Schwangere Frauen informieren sich im Gesundheitsmagazin, fragen die Hebamme oder bekommen Tipps von Freundinnen und Bekannten, die mit solchen Kursen in der Regel nur positive Erfahrungen gemacht haben. Mittlerweile gibt es auch in Kleinstädten ein großes Angebot an Kursen für Schwangere, Babys und Kleinkinder die mit Aerobic, Krabbelgruppe oder Kinder-Judo nicht mehr viel gemeinsam haben. Ayurveda in der Schwangerschaft, indische Babymassage und Yogakurse für Kinder sind die neuen Trends, weil sie tatsächlich das Lebensgefühl verbessern und das rundum Wohlfühlen fördern und Stress verbannen.

Leistung oder Entspanung?

Schwangere Frauen sollten spätestens jetzt die eigene Notbremse ziehen und sich Zeit zum Entspannen fest einplanen. Es ist nachgewiesen, dass Babys im Mutterleib alle Empfindungen der Mutter wahrnehmen können und darauf reagieren. Im schlimmsten Fall endet eine gestresste Schwangerschaft mit einer Frühgeburt und das ist keine Seltenheit in Deutschland. Auch nach der Geburt, wenn der Babystress losgeht, sollten Eltern auf Ruheoasen für sich und das Kind achten. Hierfür gibt es mittlerweile eine Reihe von Kursen und die beliebteste Therapien für Babys und Kinder, wie die Babymassage nach Leboyer oder Pekip-Kurse für Baby’s ab 3 Monaten gibt es in fast jeder Kleinstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.