23. und 24. SSW

23. Schwangerschaftswoche

Ihr Baby schläft noch verhältnismäßig viel. Ungefähr 16-20 benötigt Ihr Baby am Tag zum ausruhen, in der andern Zeit trainiert es fleißig seine Reflexe, wie z. B. am Daumen nuckeln. Babys haben oft schon im Bauch der Mutter Schluckauf, Sie werden dies durch rhytmische Zuckungen in Ihrem Bauch bemerken. Aber kein Grund zur Sorge auch der Schluckauf ist eine Übungsaufgabe für Ihr Ungeborenes Kind.

Die Proportionen des Fetus gleichen jetzt immer mehr einem vollständig entwickelten Baby. Die Beine haben im Verhältnis zum Körper ihre passende Länge erreicht. Trotzdem ist das ungeborene Baby noch sehr dünn und wird sich in den nächsten Wochen darauf konzentrieren an Gewicht zuzulegen. Auch einige Organe müssen bis zur Geburt noch vollständig ausreifen, allen voran die Lunge, weshalb Frühgeburten in diesem Stadium auch noch besonders kritisch sind.

Von Kopf bis Fuß: 26-27 cm

Länge (SSL): ~ 19-20cm

Gewicht: ~ 550 g

 

24. Schwangerschaftswoche

Ihr ungeborenes Kind beginnt jetzt immer häufiger zu blinzeln, allerdings gelingt es nur in ganz wenigen Fällen ein Baby mit offenen Augen im Ultraschall zu sehen. Der Gleichgewichtssinn hat sich ebenfalls gut weiterentwickelt und das Ungeborene kann sich bereits sehr gut im Bauch orientieren. Es hat mittlerweile einen kräftigen Herzschlag, der mit einem Stethoskop bereits durch die Bauchdecke zu hören ist. Wissenschaftler haben durch Untersuchungen der Gehirnströme herausgefundene, dass Babys jetzt beginnen zu träumen und auch in die sog. REM-Schlafphase kommen (Rapid-Eye-Movement).

Es wird zwar langsam etwas enger im Bauch, dennoch hat Ihr Baby genug Platz und kann sich jederzeit drehen und wenden, wie es ihm gefällt. Seien Sie deshalb nicht beunruhigt, falls Ihr Kind noch nicht in der Startposition für die Geburt liegt. Viele Kinder liegen noch in der sog. Steißlage, also mit dem Popo oder sogar mit den Füßen voraus in Richtung Muttermund. Manche liegen auch quer im Bauch der Mama. In so einem Fall wird von den meistens Kliniken ein Kaiserschnitt empfohlen, um die Geburt für alle Beteiligten einfacher und unkomplizierter zu gestalten. Aber:

Haben Sie gute Chancen, dass sich Ihr Kind noch dreht (mindestens bis zu 35. SSW!).

Wenn Sie auf keinen Fall einen Kaiserschnitt möchten, erkundigen Sie sich frühzeitig welche Kliniken bzw. welcher Arzt Sie mit einer Steißlage entbindet.

Von Kopf bis Fuß: 27-28 cm

Länge (SSL): ~ 20-21 cm

Gewicht: ~ 600 g

[adrotate banner=“6″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.