Vorteile eines eigenen Spielturms im Garten

Am Land gibt es leider oft nicht so viele Spielplätze wie sich das junge Familien wünschen. In der Stadt sind die Spielplätze oft wegen Beschädigungen und Verschmutzungen nicht zu verwenden. Leider kommt es auch vor das man auf Spielplätzen auch Glasscherben oder sogar gebrauchte Spritzen finden kann.

Da ist es natürlich Praktisch wenn man ein eigenen Kletterturm mit Rutsche  im Garten stehen hat. Wenn man ein hochwertiges Produkt kauft  hat man viele Jahre Freude damit. Gute Klettertürme werden aus hochwertigen Holz gebaut und erfordern kaum Pflege.

In der heutigen Zeit haben die Kinder sehr viele Möglichkeiten sich drinnen mit verschiedenen elektrischen Geräten wie dem Handy oder eine Tablett die Zeit zu verbringen. Auch fehlt in fast keinem Haushalt mit Kindern eine Spielkonsole von Sony oder Nintendo. Da ist es wichtigen den Kindern auch einen Ausgleich an der frischen Luft zu bieten. Hier sind vor allem Spieltürme, Klettertürme oder Trampoline eine gute Wahl. Die Kinder können sich austoben und trainieren dabei auch ihre Koordination und Geschicklichkeit. Kinder die selten an der frischen Luft sind leiden öfter an Übergewicht und anderen Zivilisationskrankheiten.

Bei der Wahl welchen Kletterturm man kauft sollte man verschiedene Punkte beachten. Es gibt hier auch günstige Anbieter die in Osteuropa oder Asien fertigen lassen. Hier wird oft schnell wachsendes Holz, billiger Lack und Schrauben aus Nichtedelmetall verwendet. So können zwar günstigere Verkaufspreise erzielt werden aber es leidet die Qualität darunter. Es gibt aber auch Anbieter die ausschließlich in Deutschland Ihre Produkte fertigen. Hier kann man sicher sein das man gute Qualität bekommt und Nachhaltige Rohstoffe verwendet werden.

 

Gerade Männer träumen oft davon so einen Kletterturm selbst zu bauen. Hier sollte man aber bedenken das der Aufwand für eine solche Konstruktion sehr hoch ist. Viele Hobby- Handwerker unterschätzen den Aufwand einen Kletterturm selbst zu bauen. Auch wird es wahrscheinlich nicht billiger als wenn man einen Bausatz kauft. Holz aus dem Baumarkt ist zwar oft billiger als aus dem Sägewerk aber die Qualität ist meist schlechter. Man muss damit rechnen das die Balken verzogen sind und nicht alle verwendet werden können. Für einen Kletterturm braucht man auch mehrere 100 Schrauben. Diese sollten aus Edelstahl sein. Hier kostet eine Packung con Spax schnell mal 40 Euro. So erkennt man das es also nicht viel billiger ist selbst zu bauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.