Fliegen mit Kindern

Tipps für den Flug mit dem Nachwuchs

Mit dem Sommer naht gleichzeitig auch die schönste Zeit des Jahres, die Urlaubszeit. Der Gedanke, mit dem Kind zu fliegen, bereitet vielen Eltern Unbehagen. Ein mehrstündiger Flug mit einem Kleinkind, dass vielleicht gerade seine erste Trotzphase durchlebt, kann in Stress ausarten. Die nachfolgenden Tipps sollen helfen, zu vermeiden, dass die kleinen Passagiere trotz Kletter-, Spring- und Tobverbot und möglicher Anschnallpflicht wegen Turbulenzen, über den Wolken ausrasten.

Easyjet macht Fliegen auch für kleine Geldbeutel bezahlbar

Die Fluglinie Easyjet mit Sitz in Großbritannien ist die viertgrößte Billigfluglinie Europas. Das im Jahr 1995 gegründete Unternehmen hat sich von Anfang an das Ziel gesetzt, Flüge auch für Personen mit wenig Geld erschwinglich zu machen. Die zur „easyGroup“ gehörende Fluglinie war weiterhin die erste Fluggesellschaft, die es ihren Kunden ermöglichte, Flugtickets online zu buchen und am PC einfach auszudrucken. In Kooperation mit Bravofly bietet Easyjet preiswerte Flüge zu den beliebtesten Urlaubszielen weltweit an.

Tipps für einen stressfreien und kostengünstigen Flug mit dem Kind

Junge Eltern, die es in die Ferne zieht, sollten den All-Inklusive-Urlaub nach Fuerteventura oder ein beliebtes anderes Urlaubsziel auf der Internetpräsenz Easyjet mit Bravofly buchen, bevor ihr Nachwuchs das zweite Lebensjahr vollendet hat. Ab einem Alter von zwei Jahren müssen nämlich die Eltern für ihr Kind nahezu den vollen Flugpreis bezahlen.

Jedes Kind sollte bereits lange vor der Reise auf den bevorstehenden Flug vorbereitet werden. Dem Sohn oder der Tochter sollte erzählt werden, dass es in einem Flugzeug über den Wolken fliegen wird und dass es sich im Flugzeug ruhig verhalten muss. Damit das Kind eine Vorstellung bekommt, können ihm Videos und Bilder gezeigt und Geschichten vorgelesen werden. Auf mögliche Ängste des Kindes sollten die Eltern unbedingt eingehen. Das Fliegen sollte dem Kind nur als schönes Erlebnis geschildert werden.

Airlines verteilen in der Regel Mal- und Spielsets an die kleinen Passagiere. Da Eltern ihr Kind am Besten kennen, sollte zusätzlich Spielzeug im Handgepäck mitgenommen werden. Die Menge richtet sich nach der Flugzeit, das Lieblingskuscheltier muss auf jeden Fall mit an Bord sein, wenn die Easyjet Maschine startet.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=video&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwje57W1t5nOAhUkBsAKHbu5BSEQtwIIMzAB&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DhJZ7fPdGTis&usg=AFQjCNHfwglcNm1m_lyVC9cDNVCBC4wy7A&sig2=rnVLlIJBGwrZ1yCxLnN55w

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.