Junge oder Mädchen?

Was wird es wohl werden? Bei den Schwangerschaft meisten Schwangeren wird das Geschlecht des Kindes zwischen der 16. und 24. SSW festgestellt. In manchen Fällen will sich das Baby osoko gar wholesale mlb jerseys nicht zu erkennen geben und die Eltern haben bis zur Geburt keine Ahnung, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Umso spannender ist die Frage, ob es bestimmte Anzeichen oder Symptome bei den Müttern gibt, an denen man das Geschlecht des Kindes erkennen kann.

Wir haben für Sie eine kleine Auswahl an möglichen Kriterien zusammengestellt, die Aussage über das Geschlecht Ihres Kindes geben könnten. Aber eins sei noch gesagt: Frauenärzte und Hebammen sind sich einig, dass man anhand äußerer Bestimmungskriterien nicht erkennen kann, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Trotzdem viele Mütter behaupten etwas anderes!

Morgendliche Übelkeit
Schwedische Studien haben gezeigt, dass Frauen mit extremer morgendlicher Übelkeit im Durchschnitt mehr Mädchen zur Welt gebracht haben. Home Dies wird auf die erhöhte Konzentration des Schwangerschaftshormons Choriongonadotropin, der durch ein Mädchen noch höher ist als bei Jungs.

Generell starker Appetit
Wenn Sie besonders in den ersten Wochen ständig etwas essen wollen, soll dies auf einen Jungen hinweisen. Essen Sie wholesale mlb jerseys dagegen auffällig weniger als sonst bzw. mit weniger Lust, dann wird es angeblich ein Mädchen.

Die Bauchform
In vielen Ländern auf der Welt wird behauptet, dass ein spitzer Bauch auf einen Junge hinweist, während ein breiter eher flacher Bauch ein Mädchen zur Welt bringen soll. Auch wenn dies natürlich wholesale jerseys kein eindeutiges Indiz sein kann, stimmen extrem viele Mütter diesem Kriterium zu.

Eine schöne Haut
Wenn Mütter in der Schwangerschaft eine schöne und reine cheap nfl jerseys Haut bekommen, dann soll dies auf einen Knaben hinweisen. Bekommen die Frauen dagegen immer mehr Pickel und Mitesser, dann wird wohl ein Mädchen im Bauch heranwachsen.

Starke Lust auf Süßigkeiten
Auch wenn wahrscheinlich fast alle schwangeren Frauen sehr gerne Süßes essen, so wird doch von Frauen, die anschließend Töchter zur Welt gebracht haben, von einem sehr Herzlich starken Drang nach Süßigkeiten berichtet. Oftmals aßen diese Frauen vor Periode Ihrer Schwangerschaft kaum Schokolade und andere Süßigkeiten.

Aber denken Sie stets daran, Ausnahmen bestätigen die Regel!
Diese Hinweise sind lediglich häufige Symptome, die auf ein bestimmtes Geschlecht hinweisen können. Für eine echte Bestimmung des Geschlechts brauchen Sie ein eindeutiges Ultraschallbild.

[adrotate banner=“6″]

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.