Entspannter Familienurlaub

Egal ob Stadt, Meer oder Bauernhof mit Kindern kann man theoretisch überall Urlaub machen. In der Praxis sollten Eltern allerdings bei der Urlaubsplanung einiges beachten um am Ende auch einen Urlaub ohne Hindernisse zu haben. Babys und Kleinkindern brauchen in der Regel bis zum 3. Lebensjahr noch ein oder zwei Mittagsschläfchen und es muss eine Rückzugsmöglichkeit geben. Auch schreien manche Babys nachts noch des öfteren und daher sind Ferienwohnungen wie man sie bei HouseTrip Deutschland findet für Familien mit Babys und Kleinkindern besser geeignet als Hotels. Ein weiterer Vorteil von Ferienwohnungen ist die eigene Küche, durch die man unabhängig von Essenszeit ist und auch schnell das Lieblingsessen für alle zubereiten kann.

Housetrip

Urlaub mit der Familie als echte Auszeit

In Hotels dagegen hat Mami auch mal Urlaub und braucht sich nicht um die gesamte Versorgung der Familie zu kümmern. Sogenannte Familienhotels bieten auch viele Vorzüge für Kinder wie Indoorspielplatz, Kinderbetreuung oder einen Swimmingpool. Trotzdem sollten Eltern gut abwägen und meistens spielt auch der finanzielle Aspekt eine wichtige Rolle. Mit einer Ferienwohnung können gerade Großfamilien viel Geld sparen, dass dann für Attraktionen und Ausflüge verwendet werden kann. Ein schönes Portal für Ferienwohnungen weltweit ist HouseTrip, denn mit der richtigen Ferienwohnung ist auch ein Städtetripp in eine Metropole wie z.B. London mit Kindern kein Problem. In London gibt es viele Attraktionen für Kinder wie Beispielsweise das Riesenrad „London Eye“ an der Themse oder das große Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds. Wichtig ist nach dem ganzen Trubel ein gemütlicher Rückzugsort, wo die ganze Familie wieder zur Ruhe kommt. Viele Ferienwohnungen sind auch extra für Familien gemacht und haben z.B. eine schönen großen Garten mit Schaukel und Spielzeug.

Große und kleine Kinder glücklich machen

Camping ist mit Baby meistens noch nicht so prickelnd, denn Mami muss auf vieles verzichten und ein Baby im Zelt zu wickeln ist nicht gerade sehr angenehm. Auch ist der Geräuschpegel auf einem Campingplatz abends recht hoch und Zeltwände sehr dünn, sodass ein Durchschlafen für Kleinkinder oft schwierig ist. Ab einem Alter von drei Jahren kann Camping aber eine echte Alternative für die ganze Familie sein, der zwar wenig Luxus bringt dafür viel Spaß für kleine und große Kinder. Besonders ältere Kinder können sich auf Campingplätzen frei bewegen, das Grundstück ist eingezeunt und auch hier gibt es meistens einen Spielplatz, Swimmingpool und Animationsprogramm. Wer als Mama oder Papa kochen und Wäsche waschen nicht als Hinderniss für einen glücklichen Familienurlaub sieht, wird beim Camping sicherlich viel Spaß haben.

urlaub mit kindern

All inklusive vs. Ferienwohnung

Ob All Inklusive Hotel oder Ferienwohnung ist vor allen Dingen eine Typsache. Die einen bevorzugen Hotelanimation und Buffet, während die anderen lieber selbständig den Tagesablauf gestalten. Egal für welche Unterkunft Sie sich entscheiden, mit Babys und kleinkindern sollten Sie auf lange Anfahrtswege oder Flugreisen verzichten. Das strapaziert unnötig die Nerven der Eltern und ist ein zusätzlicher Stressfaktor gerade für kleine Kinder. Gerade in tropischen bzw. subtropischen Urlaubsgebieten ist das feucht-warme Klima eine Belastung, die bei europäischen Babys und Kleinkindern vermieden werden sollte. Ein Badeurlaub an der Ostsee, Kühe streicheln auf dem Bauernhof oder ein schöner Besuch im Zoo bringt Kindern mindestens genauso viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.