Checkliste für das erste Trimenon

Was haben Sie als frisch gebackene Schwangere zu beachten? Welche Besorgungen, Termine und Gedanken müssen Sie sich über die nächsten Monate machen? Damit Sie die Übersicht behalten und auch nichts Wichtiges vergessen, haben wir für Sie eine kleine Checkliste erstellt mit allem, was Sie in den ersten drei Monaten Ihrer Schwangerschaft beachten sollten:

  • Ernähren Sie sich gesund! Als Schwangere sollten Sie unbedingt auf Ihre Ernährung achten und viel Wasser trinken.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über Nahrungsergänzungsmitteln, das kann zum einen Folsäure sein und zum anderen genau auf Sie abgestimmte Vitamine oder Mineralien.
  • Nehmen Sie keine Medikamente ohne Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt. Gerade die ersten 3 Monate sind eine sensible Zeit für Ihr Baby, weil sich alle Organe bilden.
  • Hören Sie sofort auf Alkohol zu trinken!
  • Hören Sie sofort auf zu Rauchen. (Diskussionen, dass es für starke Raucherinnen besser wäre langsam mit dem Rauchen aufzuhören sind reine Märchen. Nichts ist besser als gar kein Nikotin. Es gibt keinen besseren Grund mit dem Rauchen aufzuhören als IHR BABY!)
  • Trinken Sie nicht mehr als 3 Tassen Kaffee und/oder schwarzen Tee bzw. 3 Gläser koffeinhaltiger Erfrischungsgetränke
  • Fangen Sie an in Maßen Sport zu treiben. Lange Spaziergänge oder ab und zu Schwimmen gehen eignet sich für Schwangere hervorragend. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel Sport während der Schwangerschaft.
  • Gehen Sie zur ersten Vorsorgeuntersuchung, je nach Schwangerschaftswoche wird Ihnen dann auch ein Mutterpass ausgestellt (den Mutterpass bekommen Sie oftmals auch erst beim zweiten Besuch als Schwangere).
  • Informieren Sie Ihren Arbeitgeber. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann damit auch bis ans Ende der 12. SSW warten. Dann jedoch sollten Sie es Ihrem Arbeitgeber mitteilen. Sie haben als Schwangere besondere gesetzliche Rechte.
  • Suchen Sie sich eine Hebamme. Gute Hebammen sind schnell voll ausgelastet, das gleiche gilt für beliebte Geburtsvorbereitungskurse. Erkundigen Sie sich bei Freundinnen über gute Geburtsvorbereitungskurse und melden Sie sich so früh wie möglich an.
  • Cremen Sie Ihren Körper nach jedem Duschen/Baden sorgfältig ein. Durch die Körperpflege können Sie eventuell Schwangerschaftsstreifen vorbeugen.
  • Vereinbaren Sie einen Zahnarzttermin
  • Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, welche Leistungen diese für Schwangere bereitstellt.
  • Schwangerschaftsratgeber- und Vornamensbücher einkaufen
  • Gute Stütz-BH’s, denn auf Ihre Brüste kommen jetzt SCHWERE Zeiten zu. Ihre Brüste werden in den nächsten Monaten wachsen. Ein paar Tage nach der Geburt wird die Milch einschießen und Ihre Brüste werden noch größer. Das ist schön für Sie, das Baby und Ihren Partner, allerdings ist es wichtig den richtigen BH zu haben. Geben Sie hier lieber ein paar Euro mehr aus und schonen Sie langfristig Ihr Gewebe!
  • Informieren Sie sich über das Angebot von Schwangerschaftskursen, wie z. B. Aquakurse für Schwangere, Yoga für Schwangere etc. Dort können Sie etwas für Ihre und die Fitness Ihres Babys machen und lernen gleichzeitig noch andere schwangere Mamis kennen.

[adrotate banner=“6″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.